Mein Monatsrückblick September 2021: Brauche ich wirklich ein Organisationstool für meine Instagram Posts?

Ich habe das Gefühle, die Monate fliegen so nur vorbei. Der Monatsrückblick ist für mich eine schöne Routine innezuhalten und zu schauen, was ist alles passiert und was lohnt sich festzuhalten? In diesem Monat auf jeden Fall meine Reise in die Sonne, auftanken für die dunkle und nasse Jahreszeit.

Küste von Matala

Kreta- nochmal Sonne tanken

Sommer, Sonne, Strand, viel Baden und so viel warmes Meer! Normalerweise bin ich eher ein Nord- und Ostsee Fan- nur mit dem Baden… ja das passt nicht immer gut zusammen. Für Badefröstler war es daher genau richtig, das unser diesjähriger Cliquenurlaub mit 9 Freunden in den sonnigen Süden Kreta’s, nach Matala, ging.

Es war wunderbar: Einfach mal raus, raus aus dem Alltag, raus aus allen Verpflichtungen. Raus an dem Gedankenrad, wie erstelle ich einen Online Kurs, wie funktioniert Online Marketing, was poste ich wo und wann. Dies sind die Dinge, die mich neben der Schule gerade sehr beschäftigen und ich benötigte dringend eine Pause.

 

Rauchendes Feuer im Chemieraum am FensterAsche vom Feuerversuch

Mit Feuer meine Schüler:innen faszinieren

Diesen Monate durfte ich die Schüler:innen in der 7. Klasse im Chemieunterricht mit dem Thema FEUER in Berührung bringen. Und das im wahrsten Sinne! Unsere Feuer im Chemieraum waren groß, heiß, stinkig und so faszinierend. Aber die Schüler:innen experimentierten auch selbständig zu verschiedenen Fragestellungen: wie entsteht eine Tochterflamme, wie stelle ich einen Feuerlöscher aus Brausetabletten her oder wer kann seine weiße Porzellanschalen ganz schwarz verrussen? Bei den Schülerversuchen, immerhin gleichzeitig mit 35 Schülerinnen und Schüler, ist neben kleinen Kokeleien der Chemieraum nicht abgefackelt.

Ich liebe es, Grundlagen für Schüler und Schülerinnen zu legen und sie für das Fach Chemie zu begeistern.

Wenn ihr mehr über meine Routine für eine neue Chemie-Epoche erfahren möchtet, schreibe ich dazu die nächsten Tage einen neuen Blog.

Und das erste Mal schlage ich mich mit einer Kehlkopfentzündung herum, bis ich die Notbremse ziehe und zu Haus bleiben muss. Ohne Stimme ist kein Unterricht möglich. Ich habe einen Hauptunterricht im Flüsterton unterrichtet, so ein Quatsch in einer 7. Klasse mit dem Thema Feuer.

 

Notion auf dem Bildschirm

Brauche ich wirklich einen Content-Plan?

Mein Pläne, Sketchnotes-Kurse für Waldorflehrerinnen zu entwickeln, läuft langsam, aber stetig nebenher. Diesen Monat habe ich mich in das Tool Notions für meine Content-Strategie und Planung eingearbeitet. Notion kann viel, wenn man weiß, wie. Ich bin kein Technik Nerd und liebe es, wenn es einfach und verständlich geht. Aber ich kann meine Aufgaben mit unterschiedlichen Datenbanken und Projekten verknüpfen. Yeah, nun muss ich mein Dashboard aufräumen, um den Überblick zu behalten.

Trotzdem habe ich meine Projekte und Aufgaben noch  nebenher mit bunten Post-it’s für den Überblick geplant.

Ich freu mich schon, wenn ich mein Notion-Dashboard  so virtuell bearbeiten kann, wie August Bradly oder Carolin Gärtner.

Mein Persönlichkeitstypentest: ENTP-A

Ich bin ein ENTP-A:  eine “ Debattierer“ Persönlichkeit nach dem  Myers-Briggs-Typenindikator

Bei Debattierern entsteht manchmal ein merkwürdiger Widerspruch: Ihre Ehrlichkeit ist kompromisslos, aber sie sind in der Lage, unermüdlich für Dinge einzutreten, an die sie nicht glauben. Dies geschieht, wenn sie in die Rolle eines anderen schlüpfen, um aus einer anderen Perspektive zu argumentieren.

Ich habe immer gehört, sei doch nicht immer so ehrlich, sei doch ein bißchen diplomatisch. Nun anscheinend gehört meine schonungslose Ehrlichkeit zu meiner Persönlichkeit! Daher stelle ich mich gern in die Reihe berühmter Persönlichkeiten der Debattierer wie Mark Twain, Thomas Edison und Captain Jack Sparrow.

Der ausführliche Blogartikel über das Persönlichkeitsbild des ENTP-A folgt demnächst hier.

Was sonst noch so los war im September:

  • es wird Herbst, die Tage sind schon kurz, aber das Wetter ist noch herrlich
  • ich blogge weiter in The Content Society– denn gemeinschaftliches Bloggen lässt meinem Blog Flügel wachsen
  • Bundestagswahl 2021: und wie immer gibt es nur Gewinner
  • mein erstes Live Interview mit Judith Peters: Warum ich so gern blogge!
  • mein erstes Reels auf Instagram mit 27 Urlaubsfotos und synchronisierter Musik erstellt
  • Klassenspiel der 8. Klasse, Ronja Räubertochter, aufgrund der aktuellen Corona Situation, mit einer tollen Idee im Freien. Mit einem gigantischen Bühnenbild, ein Aufwand der sich in meinen Augen wirklich gelohnt hat und das Wetter hat auch noch mitgespielt!

Was erwartet mich im Oktober?

  • eine Epoche reiht sich an die andere bis Januar
  • neue Blogartikel
  • Weihnachtsvorbereitungen

Sind wir eigentlich schon vernetzt? Schau doch bei Instagram oder Facebook vorbei.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.